innerhoferlislGeboren am 22. November 1925 in Bramberg, wohnhaft in Bramberg.

Veröffentlichungen:

„Unter d’Hochn Tauern“, Gedichte und G’schichtn in Pinzgauer Mundart, Band 244, 1988 und im Sammelband „Salzburger Hoagascht“, Band 90,1975,
beide Reihe „Lebendiges Wort“, Verlag Welsermühl, Hsg. Johannes Hauer.

„Im Tal herinn“, 1996 im Eigenverlag.

Beiträge in Salzburger Dialektmosaik, Mundartdichtung aus Stadt und Land (2002)

"Zammkemma" Gedichte und Geschichten, Eigenverlag 2005

CD Hörproben zusammen mit Barbara Rettenbacher-Höllwerth aus:
Barbara Rettenbacher-Höllwerth "Unsere Mundart zwischen Grasberg und hohe Tauern", Mundart Ober- und Unterpinzgau

In der Anthologie „Zum Lesen, zan Vilesn und Losn“, Band I, Schreiben Inner Gebirg, 1995, Verlag Rauter, St. Johann i. Pg., Herausgeber: Erika Pfeifenberger-Scherer.

In der Anthologie „Poeten im Bauernrock“, Steiermark

Beiträge im Salzburger Bauernkalender, Tauriska Kalender und in diversen Zeitschriften und Zeitungen.

Lesungen im ORF-Studio Salzburg, bei der Henndorfer Einkehr, beim Salzburger Mundarttag im Freilichtmuseum Großgmain und in mehreren Orten Salzburgs sowie in Bayern.

Preise:

1985 ORF Anerkennungspreis
2004 Ehrengabe der Stadtgemeinde Deggendorf beim Festakt anlässlich der Bayrischen Mundarttage 2004

Quelle: Salzburger Dialektmosaik, Mundartdichtung aus Stadt und Land, Redaktion: Max Faistauer u.a., Rupertus Verlag, Salzburg, 2002


Werke in Lyrik und Prosa.

Ordner Nr. 14 "lisl innerhofer"
Texte: Manuskripte nr. 26